Donnerstag, 9. Januar 2014

Alles Butter oder was?

Ein süßer Titel für den ersten Post auf dem neuen Blog. 
Ich liebe es ja an Geburtstagen oder beim Grillen Baguette mit Dips zu servieren und natürlich zu essen. Mittlerweile habe ich schon so einige Rezepte in meiner imaginären Rezepteschublade im Kopf und drei davon will ich heute teilen- weil sie soooo herrlich lecker sind.
Tadaaa:


Bei diesen Rezepten geht es weniger nach genauen Mengenangaben, sondern eher darum die perfekte Mischung für einen selbst zu finden. Daher gibts auch nur die Zutaten.
Für den Rest musst du deine Geschmacksnerven fordern ;-)

Basilikumbutter (oben links im Bild):
schön weiche Butter, frischen Basilikum (ich nehme im Winter auch sehr gern TK), Salz, gepressten Knoblauch

Röstzwiebelbutter (rechts im Bild):
Weiche Butter, angeröstete Zwiebeln (mit Öl oder Butterschmalz in der Pfanne anrösten und abkühlen lassen), Senf (hier erstmal nur etwas, damit es nicht zuviel vom Geschmack her wird), Salz

Tomatenbutter (links unten):
mal wieder Butter, ein Teelöffel Olivenöl, Tomatenmark, Knoblauch, Salz


Das wichtigste bei allen ist, dass sie gut vermengt sind. Ich salze sie auch meist erst am Ende, so kann man alle anderen Aromen berücksichtigen.





1 Kommentar:

Eure Kommentare sind das Salz für meine Blog-Suppe. Ich freue mich über jeden Kommentar, Lob & Kritik.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...