Montag, 13. Januar 2014

Die Slow cooker - Premiere

Zu Weihnachten habe ich meinen heiß ersehnten Slow cooker endlich bekommen.
Schon etliche  Male wollte ich ihn in Benutzung nehmen und gestern war es dann endlich soweit.

Sauerkraut-Gulasch aus dem Slow cooker

Und für alle die auch einen Slow cooker besitzen (oder mit dem Gedanken spielen sich auch einen anzuschaffen) hier mein Rezept für ca. 3 Personen:

500g Schinkengulasch
1 Paprika (gewürfelt)
2 Zwiebeln (grob gewürfelt)
1 Knoblauchzehe
1/2 Paket Schinkenwürfel
1 Paket Sauerkraut abgetropft (keine große Dose)
ca. 500-600ml Brühe
Tomatenmark (2-3 EL)

Paprikapulver
Salz&Pfeffer
Majoran
Petersilie
1Lorbeerblatt
(Aivar)

Creme Fraiche
Butterschmalz oder Öl

An sich könnte man alle Zutaten sofort in den Slow cooker geben. Doch ich denke (und fühle mich auch bestätigt), dass die Röststoffe vom Anbraten des Fleisches zum guten Geschmack nicht unerheblich beitragen.

Also wird das Fleisch mit Öl scharf angebraten, dann kommen kurz die Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Tomatenmark & Schinkenwürfel dazu. Den Slow cooker anstellen und auf MED einstellen. Den Inhalt der Pfanne einfüllen, Brühe dazu und mit den restlichen Gewürzen nach Bedarf und Geschmack würzen - gut umrühren. Das Sauerkraut dazu, verrühren, den Deckel schließen und für 8 Stunden auf der mittleren Stufe garen lassen.

Nach den 8 Stunden das Lorbeerblatt entfernen und das Gulasch mit Creme fraiche etwas eindicken und evtl nochmal abschmecken.





Als Beilage eignen sich: Klöße, Spätzle, Schupfnudeln, Kartoffelbrei oder auch Brot

Wir sind jedenfalls sehr begeistert vom Ergebnis. Nie hatten wir ein so zartes Fleisch und es ist im Mund so zerfallen.

Ein perfekter Start für diesen tollen Topf!!!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eure Kommentare sind das Salz für meine Blog-Suppe. Ich freue mich über jeden Kommentar, Lob & Kritik.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...