Mittwoch, 22. Januar 2014

Selbstgemachte Brühe

Seit langem gibt es bei uns im Haushalt keinerlei Fertigtüten etc.
Somit musste auch die gekörnte Brühe weichen. Klar ist es mehr Arbeit die Brühe selbst zu machen als einfach ins Regal zu greifen, aber so weiß man was drin ist und wir können weiterhin auf die fiesen Glutamate, Hefextrakte etc. verzichten. Was die anrichten können, weiß man ja mittlerweile.

Wenn du also auch mal diese selbstgemachte Brühe versuchen willst, dann hol die Küchenmaschine raus und folgende Zutaten:

ca 1,2 kg Suppengemüse

Hier kannst du ganz nach belieben einkaufen. In der Gemüseecke gibt es ja oft so eine Suppengemüsemischung mit Sellerie, Lauch, Karotten etc... Manchmal  mehr Karotten manchmal mehr grünes Gemüse.

250g Salz

Kräuter nach Bedarf:

Petersilie
Schnittlauch
Maggiekraut
Liebstöckel
Bärlauch
Knoblauch

was immer man mag oder zur Hand hat. Bei und schmeckt es jedes mal etwas anders. und das ist auch gut so!


Alles in der Küchenmaschine superfein raspeln und dann mit dem Salz mischen.
In Schraubgläser füllen und ab in den Kühlschrank.

Dort hält es wirklich lange durch das Salz!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eure Kommentare sind das Salz für meine Blog-Suppe. Ich freue mich über jeden Kommentar, Lob & Kritik.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...