Donnerstag, 16. Januar 2014

Versteckter Windbeutel

Endlich komme ich mal dazu das einfachste und noch dazu superleckere Dessert zu posten.



Das Rezept reicht für 6 Portionen

Wahrlich viel braucht man nicht im Haus.

6 gefrorene Mini-Windbeutel
500g Quark (entweder Mager- oder Sahnequark)
1/2 Dose gezuckerte Kondensmilch (man kennt sie unter Milchmädchen)
TK-Himbeeren nach Bedarf

Als erstes werden also 6 Gläser bereit gestellt und in jedes 1 gefrorener Windbeutel versenkt.
Jetzt rührst du den Quark mit der Kondensmilch zusammen und verteilst sie passend auf die Gläser.
Nun kommen die gefrorenen Himbeeren ins Spiel. Schnell in den Beutel greifen und die Quarkmasse in den Gläsern damit bedecken.

Fertig und nun muss das alles in den Kühlschrank und gemeinsam auftauen (mind. 2-3 Std)

Wenn du genug Gläser hast oder eine große Auflaufform dann ist dies auch das perfekte Dessert für eine Party.

Was will man mehr?
Es geht schnell, es ist super vorzubereiten, es bedarf wenig Zutaten und es schmeckt herrlich!!!


Tip: Anstatt nur gezuckerte Kondensmilch zu nehmen, kannst du auch gekochte gezuckerte Kondensmilch verwenden. Das ganze wird dann etwas karamelliger und süßer. Diese Kondensmilch kann man entweder selbst herstellen oder auch kaufen (meist in den Abteilungen mit osteuropäischen Zutaten).


1 Kommentar:

  1. Das war soooo lecker! Habe mir beim letzten Großeinkauf die russische "Kondensmilch" gegönnt und nun wartet sie auf ihren großen Auftritt.

    AntwortenLöschen

Eure Kommentare sind das Salz für meine Blog-Suppe. Ich freue mich über jeden Kommentar, Lob & Kritik.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...