Freitag, 16. Mai 2014

Tortellinisalat

Salat ist doch immer was Feines, oder?
Es gibt kaum einen Salat den ich nicht wirklich mag: Nudelsalat, Kartoffelsalat, Couscoussalat, Bauernsalat.. ach die Liste ist sicher schier unendlich.
Und wer sagt, dass Nudelsalat immer mit Fleischsalat und Erbsen und Möhren sein muss. Siehst du, niemand! Herrlich.. also ran an den Topf und her mit den Nudeln-- ääh Tortellini.

Zutaten:
1 Pck. frische Tortellini 
500g Hackfleisch
1 Paprika gewürfelt
1/2 Gurke
1 Zwiebel gewürfelt
1 Knoblauchzehe gepresst
Petersilie
Ketchup (ersatzweise passierte Tomaten und etwas Zucker)
etwas Öl
Essig
Salz & Pfeffer
Brühe und ca 50ml Wasser
etwas Senfpulver (ersatzweise mittelscharfer Senf)

Die Tortellini nach Packungsanweisung in heißem Wasser garen lassen, abgießen und dann abkühlen lassen.
In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, dann erst die Paprika mit der Zwiebel und dem Knoblauch leicht anbraten und danach das Hackfleisch hinzugeben (Salz & Pfeffer dazu) und krümelig anbraten.
Abgelöscht wird das ganze mit einem gutem Schuss Essig. 
Noch etwas Ketchup hinzu (je nachdem wieviel Sauce man mag), mit etwas Senfpulver (ersatzweise mittelscharfen Senf) abschmecken.
Die halbe Salatgurke schälen, halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Diese kommen dann in eine große Schüssel in der zuvor 1EL Essig und Brühe verrührt wurden. Noch eine gute Portion Petersilie dazu und ca. 10 Min ziehen lassen. Dann alles zusammen in diese Schüssel geben, gut verrühren und geniessen.

Wunderbar als Beilage oder auch wie bei uns als Hauptspeise.
 







Lass es dir schmecken.

Tipp: Willst du auf Fleisch verzichten? Dann ersetze das Hackfleisch doch mit Sojaschnetzeln.

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus und eine tolle Idee. Für mich wäre es mit Soja und Tomatenmark, aber das ist ja das Tolle beim Kochen, man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Erstmal vielen DAnk für dein Kommentar auf meinen Blog;)Mein Freund war am Anfang auch nicht so begeistert von Quinoa, mittlerweile mag er es. Probier sonst mal den roten, der ist aromatischer und schmeckt uns beiden besser. Und mit Brühe gekocht bekommt das Quinoa auch mehr Geschmack=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu. Danke für den Tip mit dem rotem Qiunoa. Den hab ich jetzt schon öfters gesehen.. hab hier nur den stinknormalen. :-D Bisher ist er ja nur auf dem Frühstückstisch gelandet. Vielleicht krieg ich meinen Mann ja dazu :-)

      LG Katie

      Löschen
  3. Das sieht ja unheimlich lecker aus und wie liebevoll du das Ganze anrichtest. Da sind wunderschöne Fotos entstanden. Ich liebe Tortellinis. Dein Rezept kannte ich so in der Richtung noch gar nicht, aber es klingt unheimlich toll. Darf man fragen woher du diese schöne Schale hast? Die sieht ja klasse aus.
    Liebe Grüße, Sarah

    http://rosengold.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank :-)
      Also die Schale gab es mal bei einer Zurbrüggen Aktion geschenkt. Und da ich Mama mit Kuhaugen angesehen habe, war sie dann mein. Könnte es sicher noch dort geben.
      LG Katie

      Löschen
  4. Ich muss unbedingt mal Tortellini selbst machen nur um diesen Salat auszuprobieren! :D

    AntwortenLöschen
  5. Uiii, der sieht sooo gut aus, deine Fotos sind auch toll!
    Herzallerliebst
    ANNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Anni! :-)

      LG KAtie

      Löschen
  6. Das ist aber toll angerichtet (auch wenn ich Hackfleisch gaaar nicht so mag) und ich finde generell ist es schwer Hackfleisch ansprechend zu fotografieren! Dir ist das super gelungen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt.. Hackfleisch ist echt schwer ansehnlich auf ein Foto zu bringen. Ich hatte mich auch sehr gefreut.. hihi Danke!!

      LG Katie

      Löschen

Eure Kommentare sind das Salz für meine Blog-Suppe. Ich freue mich über jeden Kommentar, Lob & Kritik.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...