Sonntag, 8. Juni 2014

Experiment: Green Smoothie

Was ein Wetterchen draussen! Geht es euch genauso, dass sich euer Hunger an diesen Tagen in Grenzen hält?
Also da wo ich mittags an sich einen kleinen Snack vertragen könnte, da steht heute nur ein Wort im Raum: Trinken.
Ich will meinen Snack trinken. Kauen wird ab und an überbewertet. Das Wetter macht faul.

Und da es gestern mal wieder Spinatsalat zum Grillen gab und dieser restliche Spinat mich nun fordernd anzuschauen schien, war ich kurzerhand mal ganz mutig und sagte:
Jau- ich trau mich! Es gibt nen grünen Smoothie.

Zack Pinterest angeschmissen, mal kurz geschaut wie das so gemacht wird und dann einfach frei nach Schnauze.
Und da ich ja doch ein kleiner Schisser bin, dürfen auch andere Früchtchen in den Smoothie.


Für zwei schöne Portionen hab ich verarbeitet:

4-5 Hände frischen gewaschenen Babyspinat
Salatgurke (ca. 15cm)
2 Nektarinen
1 Banane gefroren
1 Kiwi
150 ml Mandelmilch
6 Eiswürfel (entweder normale oder welche aus gefrorenem Saft)



Dann ab in den Mixer, in nette Gläser abfüllen, Füße hoch und genießen!



Und was soll ich sagen?
Grün und trotzdem lecker!

Das nächste Mal darf es ruhig etwas grüner werden. Eine super Erfrischung bei dem Wetter (die auch noch sättigend ist)!




Was lern ich also heute? Mut wird ab und an echt mal belohnt.

Schöne Pfingsten allerseits!

Kommentare:

  1. Smoothies sind einfach sowas hammer leckeres! Ich mag am liebsten die grünen mit ganz viel Spinat :-)

    LG,
    Cookies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der Spinat ist wirklich besonders lecker darin.
      Mich hat es lange Zeit abgeschreckt "wer will schon was trinken was nach Spinat schmeckt".. aber frischer Spinat ist super lecker!

      LG Katie

      Löschen

Eure Kommentare sind das Salz für meine Blog-Suppe. Ich freue mich über jeden Kommentar, Lob & Kritik.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...