Montag, 7. Juli 2014

Oh la la.. Käse über Käse

Vor ein paar Tagen erreichte mich ein tolles Paket mit ein paar sehr netten Produkten mit denen ich einen netten französischen Abend herrichten sollte.

In dem Paket "Aperitif a la francaise" waren folgende Produkte enthalten:



Wie man sehen kann also eine tolle Käseauswahl (sogar mit Ziegenkäse), Perlwein und ein französischer Kuchen.

Zusätzlich gab es noch eine nette Wimpelgirlande, Mini-Fähnchen und Servietten zu den Testprodukten dazu.

Also konnte es an die Arbeit gehen.. noch ein paar Dinge wie Baguette, Salami, Schinken und Gemüse gekauft und dann kann dem französischen Abend nix mehr im Wege stehen.






Ich hatte mir vorgenommen zumindest den Geramont LeSnack irgendwie zu verarbeiten und so war nach ein paar Gedanken klar, dass er sich in ein Blätterteigbettchen verstecken sollte.



Die anderen Käsesorten wollte ich in ihrer Ursprungsform lassen, da die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen schon einiges versprachen und ich es doch ein wenig so "wie in Frankreich" machen wollte, wo die Käsesorten nach dem Essen auch einfach schön auf einer Platte angerichtet werden und mit Baguette genossen werden.

Und während also der Perlwein (und natürlich noch der Lillet) in der Kühlung sind, kann ich mit dem Blätterteig anfangen.


Ich habe also ein Stück von einem frischen Blätterteig  abgeschnitten, eine Scheibe Schinken darauf gelegt und danach den Käse. Dieser wurde dann mit einem ordentlichen Klecks Dattel-Konfitüren-Senf bestrichen (ist übrigens einer unserer liebsten) und danach mit dem Blätterteig eingewickelt und mit einem Eigelb bestrichen. (bei 220 Grad für ca 20 Min im Backofen)

In der Zeit hab ich den Tisch gedeckt, Gläser und Teller bereit gestellt und den Tisch etwas dekoriert.

Jetzt kommt eine kleine Bilderflut mit all den Leckereien, die wir geniessen durften:




Hier sieht man ganz gut den Käse im Blätterteig, der wirklich ratzfatz weg war und mit dem fruchtigen Senf einfach nur herrlich geschmeckt hat.











 Favorit des Abends: Chavroux mit Feige. Toller Geschmack und wird definitiv wieder bei uns landen!











 
 






 Der Kuchen war nicht nur pur sondern auch mit Zugaben wie eingekochten Beeren echt ein Genuss.

Der Ziegenfrischkäse mit Feige war nicht nur auf dem Baguette toll, sondern auch in der Mini-Paprika.


Hmm... altbewährt und immer wieder gut: Ziegenkäse auf einfachem grünen Salat mit Schinken.
Oh lala!!


Alle Produkte waren sehr lecker, der Ziegenfrischkäse von Chavroux mit Feige der Liebling des Abends, gleich neben dem Geramont im Blätterteig.

Am Ende möchte ich mich noch bei Brandnooz bedanken, die mir das tolle Paket zum Testen geschickt haben- es war ein Genuss.

Seid ihr auch Käsefans? Hier ist immer etwas Käse im Kühlschrank, da hat man doch immer Verwendung für, oder?

1 Kommentar:

Eure Kommentare sind das Salz für meine Blog-Suppe. Ich freue mich über jeden Kommentar, Lob & Kritik.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...